Ungesagtes.

Barbara Geier: „Ungesagtes“ (im Rahmen von http://www.projectmailartbooks.com)

„Welcome to www.projectmailartbooks.com. If you’re looking to buy books here, than i am sorry.“, wird man auf der Homepage dieses wunderbaren Projekts begrüßt und weiter  geht es: „The booklets shown on this site are not for sale. But what is this site about, if it’s not about selling books or booklets? It is ALL about books. It is ALL about art. It is ALL about MailArtBooks!! Still interested???
Ja, ich bin interessiert und gehe auf eine kleine Reise in eine Welt von Büchern, die einzigartiger kaum sein kann. Künstler aus der ganzen Welt gestalten kleine, 10 x 15 Zentimeter große Bücher, die sie dem Initiator Ed Hanssen zur Verfügung stellen. Der Niederländer sammelt sie und stellt die Unikate zu Ausstellungen zusammen (weitere Objekte hier). Ed Hansen:

So kam mir die einfache Idee, ein Booklet aus Geschenkpapier zu kreieren und es an interessierte Künstler zu versenden. Sie verwandeln es zu ihrem eigenen Kunst Booklet bevor sie es an mich zurücksenden. Das Besondere daran ist, dass es weder Thema, noch Zeitlimit oder eine Materialvorgabe gibt. Den Werken sind somit keine kreativen Grenzen gesetzt. All diese Booklets Kunstwerke werden archiviert, zusammengestellt und zu gegebener Zeit in Ausstellungen präsentiert.

Und manchmal hat der ganze Kram im Internet doch etwas Gutes. Zum Beispiel trifft man über Facebook eine Klassenkameradin wieder, stellt fest, dass sie – in einem anderen Metier als du selbst – ihre Kreativität entdeckt hat und sie lebt. Barbara Geier studierte zuerst etwas Anständiges (nämlich Architektur, Parallele: Ich wurde Buchhändler) und besann sich dann irgendwann darauf, dass es noch etwas anderes gibt. Heute lebt sie in Aachen und arbeitet als freie Künstlerin und für die Kunstwerkstatt der Lebenshilfe. Ihr Beitrag zum ProjectmailArtbooks wurde inspiriert von einem sehr persönlichen  Hintergrund: „Ungesagtes“ basiert auf kalligraphischen Arbeiten (Briefe an M.), die  durch einen Briefwechsel mit ihrem Freund, der als Künstler in den Pyrenäen  lebt, entstanden.

Barbara hat mir freundlicherweise einen Text zu diesem Objekt zur Verfügung gestellt:

Ungesagtes

 wortsalat

fein portioniert

gedreht, gewendet

abgeschnitten

mein wort

dein sinn

zusammengesetzt

gefaltet, bewertet

ist schweigen gold

Weitere Bilder zum „Innenleben“ von Ungesagtes:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s