Wir basteln einen Social Media Manager auf dem stARTcamp Köln 2012

stattmarketing

Social Media Management ist das neue Taxifahren für Geisteswissenschaftler. Oder etwas weniger zugespitzt formuliert: Das Social Web verändert nicht nur Kommunikation, es schafft auch neue Berufsbilder. Mobilfunkangebote, Mobilitätsdienstleistungen und Modeartikel wollen an die digitale Zielgruppe gebracht werden. Auch im Kulturbereich ist seit gut einem halben Jahr ein gewisser „Social Media Manager“ in den Stellenprofilen der Ausschreibungen zu finden. Die IHK bietet inzwischen zertifizierte Weiterbildungen an. Aus gegebenem Anlass widmeteten die Organisatorinnen des stARTcamp Köln, Anke von Heyl, Wibke Ladwig und Ute Vogel, den neuen Berufsbildern im Social Web die diesjährige Auflage ihrer Unkonferenz.

Der Social Media Manager – das unbekannte Wesen.
Was macht ihn überhaupt aus, diesen Social Media Manager? Der Neue unter den neuen Berufen ist vor allem eins: „bricolage“. Die Bastelei, wie sie Claude Lévi-Strauss populär machte, meint die elementare Kulturtechnik des „Nehmens und Verknüpfens, was da ist“. Was liegt da näher, als sich dem Vorläufigen und…

Ursprünglichen Post anzeigen 506 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s