Lösungen erbeten.

Das letzte Jahr mit Biografien über den historischen Jesus und Erich Kästner und mit der Schatzinsel beendet. Ins neue Jahr mit den Notizbüchern von Thomas Mann, Ifflands „Der Komet“ und einem Essay über die Faulheit gestartet. Dazwischen eine Ausstellung über Florenz und die Avantgarde, die in den Weltkrieg zieht, gesehen. Trägt alles nicht gerade zur Klarheit in meinem Kopf bei. Doch, eines ist mir klarer denn je: Ich habe eigentlich nicht genug  Zeit, um sie mit Geld verdienen zu verbringen. Lösungen erbeten. Oder Überweisungen.

2 Gedanken zu „Lösungen erbeten.

  1. Mir auch. Ich versuche ja noch immer im Lotto zu gewinnen, doch scheitert dieser Plan jedes Jahr daran, dass ich kein Gewinnlos auf der Straße finde …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s