Das Kleingedruckte im Autorenvertrag mit sich selbst.

§ 3758 Arbeitsverweigerung
(…)
Abs. 47
Die Idee für den Anfang des neuen Manuskripts ist nicht verpflichtet, sich an etwaige Ferien- oder Freizeitpläne zu halten.
Abs. 48
Das gilt insbesondere für Pfingsten, weil es sich um einen traditionellen Feiertag handelt, an dem seltsame Botschaften und Flammen auf einen niedergehen.
Abs. 49
Verweigerung ist grundsätzlich erlaubt, zieht jedoch verschärfte Strafmaßnahmen wie schlechtes Gewissen, innere Unruhe und Nägelkauen nach sich.

3 Gedanken zu „Das Kleingedruckte im Autorenvertrag mit sich selbst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s