Catcontent

Still ruhte der See. Überarbeitet, keine Zeit und keinen Nerv mehr für nix drumherum. Nicht mal für’n Bildchen hier. Jetzt wieder. Meine erste Geschichte, die ich mit der Hand geschrieben habe. Hat was mit Katzen zu tun. Und Hunden. Wenn die eingerostete Wortmaschine wieder geölt ist, mehr.

Low Bros Mural 4: Abbruch der Arbeiten?

Ein paar Tröpfchen an der falschen Stelle bringen heute alles zum Erliegen. Kein Steigerwagen vor der Wand, kein Künstler an der Wand, keine Farbe auf der Wand. Vor der Wand gibt es nämlich den Autohändler und der hat etwas dagegen, wenn es auf seine Autos tropft. Vielleicht hat er auch grundsätzlich etwas gegen solchen Firlefanz wie Kunst an der Hauswand. Die Tropfen gehören natürlich nicht auf die Autos, aber wenn der Mann mit den Autos noch einsähe, dass hier international anerkannte  Künstler dafür sorgen, dass unsere Stadt ein bisschen weniger wurschtig, dafür einen Hauch weltstädtischer daherkommt, wäre das schön. Übrigens: Die Autos für ein paar Tage ein paar Meter weiter vorne auf dem großen Platz zu parken, wäre eine sehr pragmatische Lösung. Die CityLeaks-Macher kümmern sich morgen drum. Wir drücken die Daumen.

LowBros Mural Köln 30.08.13

Immerhin, ein bisschen was haben sie geschafft …

 

Der komplette Verlauf vom ersten Tag an hier: #Low Bros

Low Bros Mural 2: Wir sehen. Ein bisschen.

Nein, es ist (noch) kein Happening. Es surrt sehr laut, das ist der Steigerwagen, und der Steigerwagen ist ein gemächliches Arbeitsinstrument. Und der Künstler (eigentlich ein Brüderpaar, im Moment ist aber nur einer am Werk) surrt mit der Plattform hoch und runter und malt Striche auf die Wand. Wir lernen also: Kein ekstatisches Lossprühen aus sieben Farbdosen gleichzeitig, sondern Planung und Beherrschung der Technik stehen am Anfang. An der scheiterte übrigens gestern die erste Phase: Der Steigerwagen war nicht da. Die einen dachten, er wird abgeholt, die anderen dachten, er wird gebracht.


28.08.2013

Damit wir heute aber nicht ganz ohne Vorurteile und deren Bestätigung aus der Sache gehen: Startzeit  war 10:00 Uhr, die Jungs kamen um 13:00 Uhr und dann gab’s erst mal Mittagessen. Um zwei ging es  los. Zur Einstimmung – bis es  auch hier schön bunt wird – empfehle ich dringend ein paar Klicks auf der QBRK*LowBros-Flickr-Seite, es macht wirklich gute Laune.

Und diese Beiträge auf schreibkraftfmr passen dazu:

Low Bros Mural Tag 1 – 27.08.2013

Kopflosigkeiten – über den Paste Up-Artist Olf Lupin

I am not your friend – Urban Artist xxxHibition aus Köln